Aral SuperCard Gewinnspiel "Pummelcup" - Teilnahmebedingungen

1. Gewinnspielanbieter

Veranstalter des Aral Gewinnspiels „Pummelcup“ ist die B2Mobility GmbH, Wittener Straße 45, 44789 Bochum (nachfolgend "B2M").

Das Gewinnspiel startet am Montag, den 16.08.2021 und endet am 16.11.2021. Eine Gewinnauszahlung ist ausgeschlossen.

2. Bindung an allgemeine Teilnahmebedingungen

Folgende allgemeine Bedingungen gelten für die Teilnahme am Aral Gewinnspiel „Pummelcup“. Mit der Teilnahme an dem Gewinnspiel erkennt der Teilnehmer ausdrücklich und verbindlich die nachfolgenden Teilnahmebedingungen an.

3. Teilnahmeberechtigung

Teilnahmeberechtigt sind natürliche Personen, die mindestens das 16. Lebensjahr vollendet haben. Personen, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, benötigen zur Teilnahme die Zustimmung ihres gesetzlichen Vertreters. Mitarbeiter der Aral AG und/oder Mitarbeiter von mit der Aral AG verbundenen Unternehmen im Sinne der §§ 15 ff des Aktiengesetzes sowie deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

4. Teilnahmemöglichkeit

Eine Registrierung zum Gewinnspiel erfolgt auf der Gewinnspielseite https://aktion.aral-supercard.de/pummelcup/

5. Ablauf des Gewinnspiels und der Auslosung

1. Um am Gewinnspiel teilzunehmen, muss der Teilnehmer sich online auf https://aktion.aral-supercard.de/pummelcup/ unter Angabe seiner persönlichen Daten (Name, Anschrift, E-Mail-Adresse) registrieren und kann dann dort alle seine gekauften / aktivierten Aral SuperCards mit Pummelmotiv, die ab dem 01.01.2021 erworben worden sind, durch Eingabe der Seriennummer und des Secure-Codes registrieren.

2. Der Gewinnspielteilnehmer kann online einsehen, wie sich das Ranking des Reitvereins durch die Registrierung einzelner Aral SuperCards verändert.

3. Der Gewinnspielteilnehmer kann online in seiner Accountansicht einsehen, wie sich die persönliche Punktzahl durch die Registrierung einzelner Aral SuperCards verändert.

4. Nach Beendigung des Gewinnspiels werden die Reitvereine, die gewonnen haben, binnen 2 Wochen benachrichtigt. Die Gewinne können nicht rückerstattet werden, selbst im Fall von Diebstahl oder Verlust. Ein Verkauf von gewonnenen Gutscheinen ist nicht zulässig. Die Gutscheine können nicht in Verbindung mit einem anderen Gutschein- oder Promocode verwendet werden. 

5. Nach Beendigung des Gewinnspiels werden unter den teilnehmenden Personen ebenfalls Gewinne verlost. Die Gewinne können nicht rückerstattet werden, selbst im Fall von Diebstahl oder Verlust. Ein Verkauf von gewonnenen Gutscheinen ist nicht zulässig. Die Gutscheine können nicht in Verbindung mit einem anderen Gutschein- oder Promocode verwendet werden.

6. Der teilnehmende Verein erklärt sich damit einverstanden, im Falle des Gewinns des Hauptpreises gemeinsam mit der von der B2M beauftragten Dienstleistungsagentur (Algroup), für die ordnungsgemäße Durchführung der Veranstaltung zu sorgen. Falls der Gewinnerverein nach Prüfung vor Ort nicht über die notwendigen Voraussetzungen für die Austragung der Veranstaltung verfügt, behält sich die B2M vor separat in unmittelbarer Nähe des Gewinnervereins einen passenden Veranstaltungsort zu organisieren. Algroup gilt als zivil- und Verbands-rechtlich haftender Veranstalter des Pummelcups.

7. Für die Austragung des Hauptgewinns für Reitvereine muss der Gewinnerverein folgende weitere Bedingungen erfüllen: 

  • Die gesamte Reitanlage, auf der die Veranstaltung ausgetragen wird, muss sich in einem einwandfreien Zustand befinden, sodass daraus resultierende Gesundheitsgefährdungen für die Teilnehmer ausgeschlossen sind. Algroup darf den Zustand durch einen Vor-Ort Besuch mit dem Gewinnerverein mindestens 8 Wochen vor dem Stattfinden des Events überprüfen.
  • Des Weiteren ist Voraussetzung für die Austragung der Veranstaltung auf dem vereinseigenen Gelände, dass die Durchführung der Veranstaltung ohne Eingriff in das vorhandene Gelände und ohne zusätzliche Baumaßnahmen rechtskonform und ordnungsgemäß möglich ist. Dazu gehört u.a., dass baurechtliche und brandschutztechnische Anforderungen genauso erfüllt sind wie Voraussetzungen an Rettungs- und Fluchtwege. Dazu gehört auch, dass ausreichend Möglichkeiten für Aufbau, Abbau, Anlieferung sowie Kapazitäten für ca. 100 Teilnehmer besteht. Bei Fragen kann sich der teilnehmende Verein vorab direkt an Algroup GmbH wenden. Zudem müssen alle teilnehmenden Pferde zum Zeitpunkt der Veranstaltung haftpflichtversichert sein; Algroup GmbH ist berechtigt, den Bestand der Versicherungen vorab zu überprüfen.
  • Der teilnehmende Verein erklärt sich darüber hinaus damit einverstanden, dass von ihm etwaige im Zusammenhang mit dem Gewinnspiel und der Gewinnabwicklung bzw. dem Pummelcup gefertigte Bild- und Tonaufnahmen für folgende Zwecke räumlich und zeitlich unbegrenzt sowie ausschließlich verwendet werden dürfen: redaktionelle und/oder werbliche Zwecke im Zusammenhang mit diesem Gewinnspiel; zur Vervielfältigung, Bearbeitung, Umgestaltung, Verbreitung, Sendung oder zur Veröffentlichung, insbesondere in Form von Pressemitteilungen sowie auf den Websites von Aral, Aral SuperCards sowie Pummeleinhorn GmbH und  Bernd Hackl https://www.berndhackl.de/ und Katrin Obst https://www.katrinobst.de/.
  • Der Gewinnerverein ist damit einverstanden, der B2M seinen Namen, seine Marken, sein Logo und verfügbares Bildmaterial zur Bewerbung des Pummelcups zur Verfügung zu stellen (z.B. durch Poster, Tickets, Homepage, Newsletter, Postschreiben, Facebook usw.) und übermittelt der B2M und Algroup die erforderlichen Vorlagen.
  • Veranstalter ist die Fa. Algroup GmbH. Der gewinnende Verein stellt sein Gelände und notwendige Einrichtungen für die Veranstaltung kostenfrei zur Verfügung (inkl. notwendige Strom- und (Ab-) Wasseranschlüsse sowie Park- und Abstellflächen).
  • Weitere Details hierzu bleiben ggf. einer gesonderten Vereinbarung zwischen Algroup und dem Gewinnerverein vorbehalten.

8. Das Event im Rahmen des Hauptgewinns für Reitvereine wird am 25.06.2022 ausgetragen.

9. Tritt der Sieger-Verein von seinem Gewinn zurück oder wird er vom Gewinnspiel ausgeschlossen oder die Durchführung der Veranstaltung nicht möglich, rückt der zweitplatzierte Verein nach.

10. Sollten am Stichtag zwei Vereine punktgleich auf Platz eins des Rankings stehen, entscheidet das Los darüber, welcher Verein den Hautpreis für Reitvereine erhält.

6. Ausschluss von Teilnehmern

Aral behält sich vor, Teilnehmer vom Gewinnspiel auszuschließen. Dies gilt insbesondere bei schuldhaften Verstößen gegen die Teilnahmebedingungen oder für den Fall, dass Teilnehmer den Teilnahmevorgang oder die Teilnahme manipulieren bzw. versuchen, zu manipulieren oder sich anderer unredlicher Hilfsmittel bedienen.

7. Ausschluss von Gewinnausschüttung

Stellt die B2M nach Gewinnbenachrichtigung fest, dass ein Teilnehmer wegen eines Verstoßes gemäß Ziffer 6 von der Teilnahme auszuschließen bzw. nicht teilnahmeberechtigt gemäß Ziffer 3 war, kann die B2M diesen ausschließen. In diesem Fall wird ihm der Gewinn nicht zugestellt bzw. zugestellte Gewinne von der Einlösung ausgeschlossen.

8. Datenschutz

Die personenbezogenen Daten des Gewinners werden nur im Rahmen des Gewinnspiels verwendet. Der Teilnehmer ist damit einverstanden, dass die in Ziffer 5.1. erwähnten Daten an die B2M und externe Dienstleister für die Durchführung der Aktion weitergegeben werden. Eine Weitergabe der Daten an Personen, die nicht mit der Aktion befasst sind, erfolgt nicht. 

9. Abbruch des Gewinnspiels

Die B2M behält sich vor, das Gewinnspiel jederzeit abzubrechen oder zu beenden. Dies gilt insbesondere bei höherer Gewalt oder falls das Gewinnspiel aus anderen (organisatorischen, technischen oder rechtlichen) Gründen nicht durchgeführt bzw. fortgesetzt werden kann. Den Teilnehmern stehen in einem solchen Fall keine Ansprüche gegen die B2M zu.

10. Rechtsweg

Das Gewinnspiel der B2M unterliegt ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

11. Haftung

Die B2M haftet uneingeschränkt nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen für Schäden, die durch vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten von der B2M oder ihrer Erfüllungsgehilfen verursacht worden sind. Das Gleiche gilt für Personenschäden oder Schäden nach dem Produkthaftungsgesetz.

Im Übrigen ist die Haftung der B2M für Schadensersatzansprüche – gleich aus welchem Rechtsgrund – nach Maßgabe der folgenden Bestimmungen beschränkt:

Für leicht fahrlässig verursachte Schäden haftet die B2M nur, soweit sie auf der Verletzung vertragswesentlicher Pflichten (Kardinalpflichten) beruhen. Soweit die B2M hiernach für einfache Fahrlässigkeit haftet, ist die Haftung der B2M auf den typischerweise vorhersehbaren Schaden beschränkt.

Die B2M haftet nicht für Schäden, die durch Störung ihres Betriebs insbesondere infolge von höherer Gewalt oder durch sonstige, von ihr nicht zu vertretende Vorkommnisse (z.B. Streik, Aussperrung, Verkehrsstörung) eintreten.

12. Salvatorische Klausel

Sollten eine oder mehrere der vorstehenden Klauseln ganz oder teilweise nichtig, unwirksam oder undurchführbar sein oder werden, bleiben die übrigen Bedingungen wirksam. An deren Stelle tritt eine entsprechende gültige Klausel. Gleiches gilt bei Vorliegen einer Regelungslücke.

Zur Aktion