Ein Hoch auf alle Helfer

Aktion für die Helden des Alltags

Aktion für die Helden des Alltags

Die Aktion ist nun beendet, die letzten Karten werden in Kürze versendet. Wir hoffen mit dieser kleinen Geste ein paar der Menschen geholfen zu haben, die in der aktuellen Krise an vorderster Front stehen und dabei einen essentiellen Beitrag zum Allgemeinwohl leisten. Ihr habt unseren Respekt und unsere Dankbarkeit. Bleibt Gesund!

0

Verfügbare Aral SuperCards

So erhälst du deine Helferkarte

  • Klick auf "SuperCard anfordern", fülle das Formular aus und lade deinen Dienstausweis hoch
  • Die Informationen dienen dazu, dich als KrankenpflegerIn im Krankenhausdienst zu verifizieren, und um dir die Aral SuperCard zusenden zu können.
  • Die erhobenen Daten werden nach Ablauf der Aktion wieder gelöscht und nicht für Werbemaßnahmen genutzt.
  • Die Anzahl der SuperCards ist auf 10.000 Stück begrenzt. 

Gratis Kaffee für alle Helden des Alltags

  • Wir möchten allen, die zurzeit so viel leisten, etwas zurückgeben. Daher bekommen alle Helfer der Rettungs- und Pflegedienste, Feuerwehr, Polizei etc. von uns einen gratis Kaffee an allen Aral Tankstellen in Deutschland.
  • Diese Aktion gilt zunächst bis Ende März. Unser Tankstellenpartner entscheiden vor Ort, wem sie einen Kaffee spendieren.
  • Dabei setzten wir auf Ihre Fairness und Solidarität: Überlassen Sie den Kaffee denen, die es wirklich brauchen und sich verdient haben.
Tankstelle finden

FAQs zur Dankaktion "Helden des Alltags"

Welchen Zweck verfolgt die Aktion?

Es handelt sich bei der Aktion "Helden des Alltags" um eine solidarische Maßnahme. Wir möchte uns mit dieser Aktion dankbar gegenüber Mitmenschen zeigen, die in der aktuellen Corona-Krise an vorderster Front stehen.

Wieso dürfen nur Krankenschwestern /-pfleger teilnehmen?

Wir sind uns bewusst, dass diese Aktion nur ein "Tropfen auf dem heißen Stein" darstellt, deshalb mussten wir uns auf eine Personengruppe festlegen um überhaupt einen Effekt zu erzielen. Unser Dank und Respekt gilt aber selbstverständlich allen Leuten, die sich in dieser schwierigen Zeit für das Wohl und die Versorgung der Bevölkerung einsetzen (Feuerwehr, Polizei, Bäcker, Kassierer, etc.). Euch bieten wir bei dem nächsten Besuch einer Aral Tankstelle einen kostenlosen Kaffee an.

Zum Tankstellenfinder

Welchen Wert hat die Aral SuperCard?

Die Aral SuperCard, die durch die Aktion "Helden des Alltags" verteilt wird, besitzt einen Wert von 25 Euro.

Kann ich mit der Aral SuperCard nur Tanken?

Bei der Aral SuperCard, die im Rahmen der Aktion "Helden des Alltags" verteilt wird, handelt es sich um die Kategorie "Einkaufen und Tanken". Das bedeutet, dass die SuperCard sowohl zum Tanken an allen Aral Tankstellen, als auch zum Erwerben von Aral Kraft- und Schmierstoffen, Shopwaren, Autowäschen und im PetitBistro eingesetzt werden kann.

Wie legitimiere ich mich für den Erhalt einer Karte?

Im Rahmen der Aktion "Helden des Alltags" kann jede Person, die sich als KrankenpflegerIn im Krankenhausdienst identifizieren kann, eine Aral SuperCard anfordern. Die Stückzahl der Aral SuperCards ist auf 10.000 Stück begrenzt und werden auf Anfrage hin vergeben. 

Wie erhalte ich die Aral SuperCard?

Die angeforderte Aral SuperCard wird an die im Formular angegebene Adresse per Post innerhalb von 14 Tagen versendet. Wir bitten um Verständis, falls es aufgrund der aktuellen Umstände zu einem längeren Versandzeitraum kommt.

Wo kann ich eine kostenlose Aral SuperCard beantragen?

Das Anfordern einer Aral SuperCard im Rahmen der Aktion "Helden des Alltags" kann über das Formular auf folgender Seite vorgenommen werden:

Aral SuperCard anfordern

Diese Aral SuperCard ist kostenlos und wird versandkostenfrei versendet.

Wann findet die Aktion statt?

Die Aktion "Helden des Alltags" startet am 26.03.20 und endet, wenn das Kontigent an Aral SuperCards aufgebraucht ist. Dieses ist anhand des Countdowns auf der Aktionsseite nachvollziehbar. 

Meine Anfrage wurde zu unrecht abgelehnt

Die Aktion stellt unsere Prüfer leider vor ein große Herausforderung. Es gibt keinen einheitlichen und zuverlässigen Weg, um die Berufsgruppe eindeutig zu verifizieren. Dies macht es Betrügern einfach, sich eine Aral SuperCard zu verschaffen, die ihnen gar nicht zusteht. Daher müssen wir strenge Prüfkriterien anwenden, was manchmal leider zur Folge hat, dass auch berechtige Personen abgelehnt werden. Deshalb hat jede Person, deren Anfrage abgelehnt wurde, eine Email mit einem Link bekommen, der eine zweite Anfrage ermöglicht. Zusätzlich haben wir in der Email beschrieben, welche Gründe zu einer Ablehung geführt haben könnten. Dadurch kann die Ablehnung von der jeweiligen Person überprüft und die Registrierung wiederholt werden.

Folgende Gründe haben zu einer Nichterteilung der Genehmigung geführt:

- Upload von „schwarzem Bild“
- Upload von handschriftlichen Notizen
("ich habe keinen Dienstausweis" oder "ich bin Krankenpfleger" u.ä.)
- Upload von unleserlichen, alten oder abgelaufenen Dokumenten
- Uploads von Fotos im Kittel o.ä.

Folgende Punkte führen zu einer Erteilung der Genehmigung:

- upload anderer valider und gültiger Dokumente, die den Nachweis erbringen,
aktuell im Pflegeberuf tätig zu sein (aus datenschutzrechtlichen Gründen dürfen
wir diese leider nicht aktiv einfordern)
- Registrierungen anderer Pflegeberufe (RTW, Sanitäter, Altenpfleger u.ä.)

Bitte beachte, dass nur Anträge angenommen werden können, die den
"Spielregeln" entsprechen.

Teilnahmebedingungen